titelbild fenster-gucker reiseblog

Flüge selbst buchen: Vorsicht Falle!

Natürlich stellt sich bei jedem Madeira-Urlaub zunächst die Frage einer Pauschalbuchung, die tatsächlich unter dem Strich günstiger sein kann als andere Alternativen, je nach den von Ihnen selbst gestellten Ansprüchen. Sollten Sie sich für eine individuelle Buchung entscheiden, möchte ich Ihnen eine persönliche Erfahrung nicht vorenthalten:

Als Pauschalreiseziel bieten natürlich viele darauf fokussierte Fluglinien ganzjährig Direktflüge nach Madeira an, während die Buchung eines Linienflugs außerhalb der Saison meist einen Transfer in Spanien oder Portugal beinhaltet. Lassen Sie sich von diesem vorgeblichen Manko bei ihrem Preisvergleich nicht zu sehr beeindrucken. Die so genannten Direktflüge außerhalb der Saison, wenn gerade 20-30 Reisende eines 200-Personen-Jets Madeira ansteuern, werden von den Veranstaltern "aus technischen Gründen" ohne mit der Wimper zu zucken zu Sammelbusreisen umfunktioniert, und Sie fliegen auf einmal über Amsterdam nach Teneriffa, bevor Sie ihr Ziel erreichen

Der Flieger ist so wieder voll und setzt dann seine Schäfchen eben sukzessive auf den einzelnen Inseln ab. Im Sinne des von Ihnen erwarteten, günstigen Flugpreises ist das auch durchaus nachvollziehbar. Allerdings hatten Sie vielleicht einen ebenso günstig angebotenen Linienflug nicht in Betracht gezogen, weil Sie sich vor dem dann notwendigen zweistündigen Aufenthalt in Madrid oder Lissabon gescheut haben.

Diese Erwägung ist, zumindest zu den "günstigen" Flugzeiten außerhalb der Ferienzeit, unbegründet. Wenn Sie nicht das unvermutete Glück haben, dass ihr gewünschter Flug wegen ausreichender Belegung durch andere Gruppen voll ausgelastet wie geplant direkt fliegen kann, werden Sie ziemlich sicher die Überraschung einer "plötzlichen" Flugplanänderung erleben. Da sind Sie mit den zumindest bereits im Vorfeld planbaren Transferzeiten eines Linienflugs zumindest nicht schlechter bedient.

Auf Madeira besonders: Gruppen erhöhen die Aktionsmöglichkeiten

Auch als eingefleischter Individualreisender sollten Sie beim Thema Madeira eine Besonderheit nicht außer Acht lassen: Hier machen Sie es sich bei der Planung ihrer Aktivitäten leichter, wenn Sie nicht alleine sind.

Das liegt am Prinzip der Levadawanderungen, falls Sie diese Möglichkeit ins Auge fassen. Rundwanderungen sind hier selten, vielmehr gehen Sie meistens entlang der Kanäle von A nach B und meistens sind Sie mit dem Mietwagen zum Ausgangspunkt A gelangt. Es bleibt Ihnen also zumeist nur der dann langweilige Rückweg zum Ausgangspunkt oder ein anderes Verkehrsmittel, um zu ihrem Auto zurückzukommen.

Natürlich ist man auf Madeira auf dieses Problem vorbereitet, es trifft ja nicht nur Sie alleine. Viele Taxiunternehmer bieten einen Service für Wanderer, auch die Buslinien nehmen Rücksicht auf Anfangs- und Endpunkte der Levadas, soweit sie sich mit dem Straßennetz schneiden. Sie können sich auch ganz ohne Auto per Taxi an einen Anfangspunkt bringen lassen und sich später am Ende wieder abholen lassen.

Seit ich selbst damals aus purem Zufall mit einem am Flughafen getroffenen Paar die Alternative ausprobieren konnte, gemeinsam mit zwei Autos zu wandern, bin ich von dieser Möglichkeit überzeugt. Die schönsten Wanderungen sind zweckmäßig zu zweit zu bewerkstelligen, mit je einem Auto am Anfang und einem am Ende des Weges. Selbstverständlich geht es auch ohne, eine Erwägung bei der Reiseplanung wäre es aber jedenfalls wert.

Allgemeine Hinweise zum Thema Reiseplanung finden Sie auf der oberen Navigationsleiste

Zu folgenden Themen im Bereich Reiseplanung in Madeira sind bereits Artikel hinterlegt

Zum Thema Eigene Anreise

Allgemeine Artikel

Reiseberichte

Madeiras Landschaftsbild erfordert Gewöhnung

Navigation auf Madeira erfordert neue Straßenkarte, gute Handbremse und Gefühl für die Ortsnamen, bleibt aber trotzdem unübersichtlich wie das Landschaftsbild

Nervenkostüm testen: Fahrt nach Boa Ventura

Ab Sao Vicente erwartet uns ein automobilistisches Abenteuer, die enge Landstraße über steilen Klippen nach Sao Jorge, der letzte noch nicht untertunnelte Küstenabschnitt Madeiras

Zum Thema Flugreise

Allgemeine Artikel

Reiseberichte

Direktflug Illusion, Mietwagen problemlos

Die Umleitung über Düsseldorf ärgert uns, die Anreise nach Calheta über Madeiras Autobahnen erfordert Eingewöhnung bleibt aber problemlos

Chaotischer Rückflug mit dem Lumpensammler

Wegen der plötzlichen Flugplanänderung verlassen wir Calhetas Beach Studio früher und genießen die Aussicht in Santa Cruz. Statt nach München fliegen wir erst nach Teneriffa.

Notfall erzwingt Übernachtung statt Heimflug

Madeiras Unwetterkatastrophe schickt ihre Zeichen voraus: Chaotisches Notfallhandling zeigt uns 24 Stunden Kultur des Schlangestehens, aber auch deutsche Reisende in Revolutionsstimmung

Zum Thema Mietwagen

Allgemeine Artikel

Reiseberichte

Direktflug Illusion, Mietwagen problemlos

Die Umleitung über Düsseldorf ärgert uns, die Anreise nach Calheta über Madeiras Autobahnen erfordert Eingewöhnung bleibt aber problemlos

Zum Thema Planungshilfen

Allgemeine Artikel

Reiseberichte

Schönes Abendessen in Chicos Snack Bar

Der Internet-Tipp erweist sich als wenig geheim. Das Restaurant bietet aber beste Küche bei normalen Preisen im zukünftigen Rentnerparadies Calheta


© 2004-2014 by Martin Haisch Gastromartini gastrobetreuung.de

Zuletzt aktualisiert am 27. Mai 2014

Mit ausdr├╝cklichem Dank an Apachefriends und alle Open-Source-Entwickler, deren Arbeit solche Projekte erst erm├Âglicht
sowie an Lore f├╝r Begleitung und Ertragen programmierungstechnisch bedingter Abwesenheiten

[Sitemap] [Werbung schalten auf diesen Seiten] [Kommentar abgeben]